Bereit für das AUVA-Gütesiegel?

Ein Check mit der Web-App zeigt, ob Ihr Unternehmen die Kriterien für das AUVA-Gütesiegel „sicher und gesund arbeiten“ erfüllt.

05.06.2023
7 Min.
Fachbereich MS-P
Schlagwörter: AUVA-Gütesiegel, AUVAtop, sicher und gesund arbeiten, Web App

Das AUVA-Gütesiegel „sicher und gesund arbeiten“ ist eine Auszeichnung für Unternehmen, die besonderes Engagement im Bereich Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz zeigen. Es bestätigt, dass sichere und gesunde Arbeitsbedingungen im jeweiligen Unternehmen nachweislich umgesetzt sind. Dies sind Faktoren, die die Attraktivität von Arbeitsplätzen und somit von Unternehmen als Arbeitgeber:innen wesentlich mitbestimmen: So hilft es Unternehmen, das eigene Engagement auf dem Gebiet des Arbeitnehmer:innenschutzes sichtbar zu machen und sich als sicheres und gesundes Unternehmen zu positionieren.

Das AUVA-Gütesiegel nimmt jene Kriterien und Abläufe im Unternehmen unter die Lupe, die eine wesentliche Rolle für die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz spielen. Es ist für Unternehmen aller Branchen und Größen gedacht, die bereits ein hohes Niveau auf dem Gebiet des Arbeitnehmer:innenschutzes erreicht haben. Doch nicht nur Unternehmen, sondern auch Vereine und andere Organisationen haben die Möglichkeit, das AUVA-Gütesiegel zu beantragen.

Bestandsaufnahme: Check mittels Web-App

Ob die Mindestkriterien für das AUVA-Gütesiegel bereits erfüllt sind, kann ganz leicht überprüft werden. Die AUVA stellt dafür eine kostenlose Web-App zur Verfügung. Unter https://auva-guetesiegel.eval.at kann ganz einfach selbst eine Bestandsaufnahme durchgeführt werden, indem Fragen zu 13 Themengebieten mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden. Einzelne Fragen und bestimmte Gebiete können auch mit „nicht zutreffend“ beantwortet werden, wenn diese nicht auf das jeweilige Unternehmen zutreffen.

Die Themengebiete (Module) umfassen

  • Interne und externe Kommunikation 
  • Rechtskonformität
  • Verantwortliche Personen im Unternehmen
  • Arbeitsplatzevaluierung / Gefährdungsbeurteilung
  • Unterweisung und Qualifikation
  • Prüfpflichten
  • Reparatur und Wartung
  • Beschaffung
  • Koordination von Externen
  • Überlassene Arbeitskräfte
  • Besonders zu berücksichtigende Personengruppen
  • Umgang mit kritischen Ereignissen
  • Untersuchungen

Zu jedem Themengebiet erscheint ein kurzer Erklärungstext. Sollte die eine oder andere Frage nicht direkt beantwortet werden können, kann das Unternehmen seine Eingaben jederzeit lokal abspeichern und wieder in die Web-App hochladen, wenn diese weiterbearbeitet werden möchten. Sobald alle Fragen vollständig beantwortet wurden, reicht ein Klick und das Unternehmen kann direkt sehen, ob es die erforderlichen Kriterien zur Beantragung des AUVA-Gütesiegels bereits erfüllt.

Zeigt die Bestandsaufnahme, dass die Kriterien erfüllt sind, kann das Unternehmen gleich direkt online die eigenen Kontaktdaten eintragen und eine Begutachtung zum AUVA-Gütesiegel beantragen. Wichtig: Die Daten aus der Web-App werden nur dann an die AUVA übermittelt, wenn das Unternehmen aktiv eine Begutachtung zum AUVA-Gütesiegel beantragt. Im Anschluss an die Beantragung durch das Unternehmen kommt es zu einer Vor-Ort-Begutachtung durch einen:eine AUVA-Berater:in. Dabei wird mit Hilfe einer Betriebsbegehung überprüft, ob der Arbeitnehmer:innenschutz in der Praxis gut umgesetzt ist und ob die über die Web-App getätigten Angaben auch tatsächlich übereinstimmen.

Was tun, wenn noch nicht alles passt?

Sollte die Auswertung der Bestandsaufnahme ergeben, dass noch nicht alle Kriterien erfüllt sind, heißt das nicht, dass das Unternehmen das Gütesiegel nicht erlangen kann. Die Auswertung zeigt ganz genau, in welchen der 13 Module noch Nachholbedarf besteht. In diesem Fall kann das Unternehmen ebenfalls gleich online eine AUVAtop-Beratung beantragen. Bei dieser kostenlosen Beratung unterstützt ein:e AUVA-Berater:in das Unternehmen mit Maßnahmenvorschlägen, um die nötigen Verbesserungen zu erreichen, die für eine Beantragung des AUVA-Gütesiegels notwendig sind.