Prävention

Explosionsschutz - Follow-up

Ziele

Erlangung erweiterter Kenntnisse über den Explosionsschutz, insbesondere über die VEXAT, Explosionsschutzkonzepte und die Explosionsschutzdokumente. Erfahrungen und Kenntnisse im Explosionsschutz sind erforderlich.

 

Methode:

Erarbeiten von möglichen Lösungen hinsichtlich Explosionsschutz, Lagerung, MAK-Werten, Entwicklung eines Explosionsschutzdokuments. Messungen in Gruppenarbeiten mit maximal 4 Teilnehmer:innen je Gruppe.


Zielgruppe

  • Arbeitgeber:innen, Betriebsleiter:innen mit Erfahrungen und Vorwissen im Explosionsschutz

  • Sicherheitsfachkräfte mit Erfahrungen und Vorwissen im Explosionsschutz

  • Führungskräfte der Bereiche Instandhaltung, Wartung, Reinigung, Reparatur mit Erfahrungen und Vorwissen im Explosionsschutz


Inhalte

  • Gruppenarbeiten anhand von Fallbeispielen 

  • Zusammenfassende Grundlagen des Explosionsschutzes inkl. primärer, sekundärer, konstruktiver Explosionsschutzmaßnahmen 

  • Gerätekategorien und Geräteauswahl, Evaluierung, Explosionsschutzdokument

  • Zündschutzarten, sicherheitstechnische Kenngrößen, Störungsbetrachtung

  • Unterweisung, Information, Koordination, Befahrerlaubnis, Heißarbeitsschein

  • Arbeitskleidung und PSA in explosionsgefährdeten Bereichen

  • ATEX-Kennzeichnung und Prüfung, Baumusterprüfung, CE-Kennzeichnung

  • Prüfungen und Messungen nach der VEXAT

  • Präsentation der Gruppenarbeiten, Fragen und Antworten

Alle weiteren Informationen zu Kurstagen, Dauer, maximaler Teilnehmer:innenanzahl und Kosten finden Sie auf unserem Kursbuchungsportal.

18 Jun '24
Prävention
Ing. Klaus Mario Kopia
  • City Hotel Stockerau, Hauptstraße 49, 2000 Stockerau
  • € 540 (mehrwertsteuerfrei)